Grenada

Trauminsel der Superlative auf Grenada

Grenada besitzt traumhafte Strände und ist die südlichste Insel, der Inseln unter dem Winde. Die Insel ist Mitglied des britischen Commonwealth of Nations und stand unter der Kolonialherrschaft der Franzosen und der Briten, blickt also auf eine vielfältige Geschichte zurück. Grenada gehört zu einer der beliebtesten Inseln in der Karibik, das für Urlauber feine Sandstrände und ein charmantes karibisches Flair anbieten kann. Die Insel Grenada ist nicht sehr groß hat aber im Südwesten den schönsten Strand der Welt, den Anse Beach, nahe der Hauptstadt St. George liegt und der Hauptanziehungspunkt für viele Badeurlauber ist.

Der Strand ist drei Kilometer lang und wurde schon oft für Filmaufnahmen verwendet, denn er bietet die einzigartige Kulisse und das richtige Strandfeeling. Hier sind auch die vielen Hotels von Grenada angesiedelt und der Urlaub kann von hier aus gestartet werden.

Willemstad

Urlaub vom Feinsten auf Grenada

Immer wieder wüten schwere Hurrikans über der Insel Grenada und machten die Stadt St. George dem Erdboden gleich. Die Stadt wurde auf diese Weise immer wieder neu aufgebaut. Die Insel Grenada gehört zu den Kleinen Antillen und liegt ungefähr 200Kilometer nördlich von Venezuela und südlich der Insel St. Vincent und die Grenadinen. Die meisten Einwohner von Grenada leben auf der Hauptinsel, obwohl es noch viele kleine Inseln gibt, die ebenfalls bewohnt sind. Grenada besitzt 90.000 Einwohner, von denen allein in der Hauptstadt St. George fast die Hälfte leben. Die Insel ist eine sehr hügelige Vulkaninsel, die mit dem Berg Mount Saint Catherine die höchste Erhebung besitzt. Die Küsten liegen jeweils in der Karibik und dem Atlantik und Grenada hat im Norden dazu noch die Insel Ronde Island, die teuerste Privatinsel der Welt, die jemals zum Verkauf, zuletzt im Jahre 2007, angeboten wurde. Der Flughafen des Insel Grenada befindet sich südwestlich von St. George und der internationale Flughafen des kleinen Inselstaates.

Aktivitäten und Sport auf Grenada

Auf Grenada finden Taucher das absolute Paradies vor und können sich die herrliche Unterwasserwelt mit der vielfältigen und bunten Fischwelt anschauen. Die Tauchplätze liegen ganz in der Nähe des Grand Anse, es gibt aber auch viel andere Tauchreviere rund um die Insel, die ebenso interessant und sehenswert sind. Grenada ist mit den rund 30 Tauchrevieren ein Mekka für Taucher und für Urlauber, die mit dem Tauchen beginnen wollen, ein echtes Erlebnis. Ein weiterer Sport, der auf Grenada Fans hat, ist das Segeln und es werden regelmäßig auch für Nichtsegler hier Segeltörns veranstaltet, die man buchen kann, um den Sport kennenzulernen. Wer etwas Besonderes als Abwechslung im Badeurlaub sucht, kann hier auf Grenada einen Tagesausflug einplanen und einen herrlichen und unvergessenen Segeltag erleben.

St. Georges , Grenada

Der Yachthafen Lance aux Epines, der südlich des berühmten Strandes Anse Beach liegt, ist das touristische Zentrum von Grenada. Shopping bietet sich auf Grenada in der Stadt St. George in einem bestimmten Viertel an, wo man vorwiegend Schmuck, Gewürze und leckere Marmeladen der Einheimischen kaufen kann.

Naturparadies und Tierwelt auf Grenada

Die wunderschönen Landschaften auf Grenada zeigen sich vor allem an den Stellen, die noch unverbaut sind und den Stränden, an denen keine Hotels oder Resort angesiedelt sind. Der Levera National Park auf Grenada mit seinem Berg Mt. Sinai und dem dazugehörigen Kratersee, gehört zu den Attraktionen der Insel gehören und wird von vielen Touristen besucht. Es können in dieser Gegend im Nordosten der Insel, dem Grand Etang Forest Reserve, herrliche Wanderungen unternommen werden und man kann hier auch den Meeresschildkröten vereinzelt beim Brüten zuschauen. Weiter im Landesinneren sind Trekkingtouren das Abenteuer für Touristen und man kann den karibischen Regenwald hautnah und in seiner ganzen Schönheit spüren und erleben. Die schönen Buchten und Strände sind auf Grenada so zahlreich, dass man eine Weile braucht, um seinen ganz persönlichen Traumplatz zu finden, aber man wird mit dem karibischen Paradies und herrlich klarem Wasser belohnt, wenn man sich niedergelassen hat und den Badeurlaub zu genießen.

Nördlich der Hauptstadt St. George befindet sich ein Wasserfall, der auch Concord Wasserfall genannt wird, und ein besonders schöner und erholsamer Ort auf der Insel ist.

Kolonialstil auf Grenada

Die besondere Architektur der Kolonialzeit herrscht auf Grenada vor und ist ein Erbe der britischen und französischen Zeit auf der Insel. Ob Nationalmuseum, das große Fort George und Fort Frederick oder der botanische Garten der Stadt St. George, für den interessierten Urlauber gibt es jede Menge an Historie und Sehenswürdigkeiten auf der Insel. Es gibt auf Grenada eine Westernhall Distillery, auf der Rum gebrannt wird und die man sich unbedingt anschauen sollte.

Willemstad Curacao