Sacré Coeur de Montmartre in Paris

Paris kann mit einer Vielzahl an Sehenswürdigkeiten aufwarten. Hier sind zum Beispiel die diversen Kirchen zu nennen, welche über die gesamte Stadt verteilt sind. Eine der berühmtesten Kirchen ist die Sacré Coeur de Montmartre. Hierbei handelt es sich um eine römisch-katholische Kirche die im 19. Jahrhundert errichtet worden ist.

Überblick &Fakten zur Sacré Coeur de Montmartre

Die Sacré Coeur ist ein Sakralbau, welcher im Zuckerbäckerstil gehalten ist. Die Basilika ist strahlend weiß, was mit der Wahl der Steine zusammenhängt. Es handelt sich hierbei um sogenannte Château-Landon-Steine, welche mit der Zeit einen weißen Farbton annehmen und beibehalten. Da die Kirche auf einem doch recht instabilen Untergrund gebaut worden ist, wurde das Fundament ganze 33 Meter in die Tiefe gebaut, damit die Kirche einen festen Stand hat. Dies ist auch nötig, da es sich bei der Sacré Coeur de Montmartre um eine recht große Basilika handelt. Die Höhe beträgt ganze 83 Meter, wovon alleine die Kuppel 33 Meter ausmacht. Zudem ist der Bau 85 Meter mal 35 Meter groß. Da es sich hier um eine kirchliche Bau handelt, dürfen natürlich auch diverse Verzierungen nicht fehlen. Hier wurde jedoch mehr auf eine national orientierte Note Wert gelegt. Es befinden sich also Ikonen von Jeanne d’Arc oder auch von Ludwig dem IX. in der Kirche. Ein weiteres Merkmal ist das riesige Mosaik, welches sich im Inneren der Kirche befindet und den Sohn Gottes darstellt.

Neben dem architektonischen Highlight sind auch die Glocken und die Orgeln mehr als sehenswert.

Die große Bronzeglocke, welche in der Basilika hängt, ist zum Beispiel die größte Glocke in Frankreich. Die Kirche beherbergt zwei Orgeln. Einmal die Hauptorgel und dann auch noch die Chororgel. Die Hauptorgel wurde zwar ursprünglich nicht für die Kirche gebaut, doch im Jahr 1919 wurde sie nach Sacré Coeur versetzt. Die Chororgel besitzt im Gegensatz zu der Hauptorgel, welche 70 Register und vier Manualen hat, nur 20 Register und dazu noch zwei Manualen.

Wo liegt die Sacré Coeur in Paris & wie komme ich da hin?

Diese beeindruckende Kirche liegt genau am Montmartre. Die Straße lautet 35 Rue du Chevalier de la Barre und ist relativ gut zu erreichen. Wer sich kein Auto mieten möchte, mit welchem er direkt vor die Basilika fahren könnte, kann auch auf die Metro umsteigen. Hier gibt es die Möglichkeit an mehreren Stationen auszusteigen und den restlichen Weg zu laufen. Zudem ist auch eine Verbindung mit dem Bus denkbar, da sich in unmittelbarer Nähe auch einige Stationen der Busse befinden. Wer sein Hotel direkt am Montmartre hat, kann generell auf öffentliche Verkehrsmittel verzichten, da die Basilika dann fußläufig liegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.