Urlaub auf Ko Samui

Thailand ist eines der beliebtesten Urlaubsziele in Asien. Dies liegt unter anderem darin begründet, dass das Land über eine umfangreiche touristische Infrastruktur verfügt. Darüber hinaus sind Flüge nach Bangkok oft recht günstig zu haben.

Bei einem Urlaub in Thailand genießt man traumhafte Strände. Neben den Orten Chaàm und HuaHin ist auch die Insel Ko Samui ein beliebtes Ferienziel.

Die Trauminsel Ko Samui

Nach Ko Samui gelangen Feriengäste von der Hauptstadt Bangkok aus mit einem kleinen Flugzeug, oder mit der Fähre. Aufgrund der Tatsache, dass der inländische Flugverkehr in Thailand immer erschwinglicher wird ist es ratsam, mit dem Flugzeug nach Ko Samui zu fliegen. Von Bangkok aus starten die meisten Flüge. Auf der Insel verkehren Busse, die man auch durch Handzeichen anhalten kann. Lokale Autovermieter sind in den größten touristischen Orten vertreten. Auf den Inseln können Gäste darüber hinaus auch Motorräder mieten.

Dies ist eine gute Möglichkeit, unabhängige Touren zu unternehmen. Bezahlt wird in Thailand mit dem Baht. Momentan erhalten Gäste für einen Euro umgerechnet knapp fünfzig Baht. Ko Samui ist die drittgrößte Insel des Landes. Eine herrliche Berglandschaft ist das Herz der Insel.

Darüber hinaus kann die fantastische Unterwasserwelt von Urlaubern beim Tauchen erkundet werden.

Die beste Reisezeit

Die Wassertemperatur rund um die Insel ist das ganze Jahr hindurch recht hoch und bietet die besten Voraussetzungen für einen schönen Badeurlaub. Im Jahresverlauf liegen die Tagestemperaturen immer über zwanzig Grad. Drei Jahreszeiten unterscheiden sich lediglich durch die Niederschlagsmengen. Zwischen November und März liegt die beste Reisezeit. In diesem Zeitraum finden auch viele nationale und regionale Festivals statt. Im Juli und August sollten Taucher auf die Insel reisen. Zu dieser Zeit herrscht eine gute Sicht in der Unterwasserwelt. Das touristische Angebot ist jedoch das ganze Jahr hindurch abwechslungsreich und attraktiv.

Eine Rundreise beispielsweise kann man sich selbst zusammenstellen oder auch zusammenstellen lassen. Die einmalige Atmosphäre des Landes werden Gäste an jedem Ort erleben.

Dem Massentourismus entfliehen

Ausflugsziele weitab vom Massentourismus erleben Urlauber in abgelegenen Bergdörfern. In kleinen Bungalows am Strand können Gäste bei thailändischen Familien übernachten. Möchte man keine Hochsaison-Preise für die Unterkunft bezahlen empfiehlt es sich, in den Monaten von April bis September auf die Insel zu kommen. Zahlreiche Hotels liegen direkt am Strand und bieten ihren Gästen neben Speisen und Getränken Wellnessangebote.

Für wenig Geld können Urlauber sich von den Einheimischen massieren lassen. Dafür stehen am Strand spezielle Liegen bereit, auf denen man sich niederlassen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.